Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH
Am Turm 14
03046 Cottbus
Tel.: +49 (0) 355/28890402
Fax: +49 (0) 355/28890405
E-Mail: info@energieregion-lausitz.de
Energieregion Lausitz ZukunftsdialogGemeinsam Perspektiven entwickeln.

Elektromobil-Rallye macht Stopp in der Energieregion Lausitz

Einmal unter die Haube von Elektrofahrzeugen schauen, konnten die Besucher beim Ladestopp in der Energieregion Lausitz bei der längsten Elektromobiltour Europas. Auf Initiative der Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH fand am Freitag, den 06. Mai 2016, ein Ladestopp der eTourEurope im Ladesäulenpark der BTU Cottbus-Senftenberg auf dem Zentralcampus der Universität statt.

In neun Tagen waren 15  internationale Teams durch 9 Hauptstädte unterwegs – alles rein elektrisch. In diesen neun Tagen wurden über 3.900 km Gesamtdistanz in typischen Tagesetappen von über 430 km zurückgelegt. Die eTourEurope ist sozusagen ein Alltagstest der Elektrofahrzeuge im Langstreckeneinsatz und zeigt gleichzeitig entlang der Tour den Stand des Ausbaus der Ladeinfrastruktur auf.

Auf ca. 300 öffentlich zugängliche Ladesäulen kommen laut der Berliner Agentur für Elektromobilität (eMO) die Länder Berlin und Brandenburg zusammen. 83 Ladesäulen sind mittlerweile in der Energieregion Lausitz installiert.

In der Karte sind alle Ladesäulen von der Energieregion Lausitz verortet.

In Cottbus selbst standen das Fahrerlebnis und der Erfahrungsaustausch im Vordergrund. Besucher hatten die Möglichkeit sich über aktuelle Elektrofahrzeuge beim Autohaus Härtel & Söhne sowie Schenker Fahrrad + Service und Fahrradcenter Lutz Heßlich GmbH zu informieren. Das elektrische Probefahren fand regen Zuspruch.

SMART Capital Region

Zusätzlich erhielten die Gäste im „Besucherzentrum Intelligente Energie Netze (BIENe)“ einen Einblick in die Forschungsarbeit der BTU Cottbus-Senftenberg. Eine Animation gab Auskunft über das Projekt SMART Capital Region, in dem Elektroautos als steuerbare und mobile Stromspeicher eingesetzt werden. Regenerative Energieüberschüsse aus Brandenburg sollen damit in der Hauptstadtregion genutzt werden können.

In der BIENe konnten sich auch Kinder mit dem Thema Elektromobilität vertraut machen, indem sie am Malwettbewerb unter dem Motto „Mobilität von Morgen - Stell dir vor es ist nicht 2016, sondern 2050“ teilnahmen. Hier und im durchgeführten Quizz erhielten die jeweilige Gewinner einen gesponserten Preis von ROTEC Bürobedarf. Auch weitere Attraktionen wie der Mini-Elektroautoparcour der Verkehrswacht Cottbus e.V., der Segwayparcour und die Hüpfburg bereiteten den großen und kleinen Elektromobilfans Freude.

Mit der Veranstaltung konnte ein IImpuls für die Regionalentwicklung gesetzt werden. In diesem Jahr engagierte sich die envia Mitteldeutsche Energie AG als Sponsor an der Realisierung der Tourenetappe in Cottbus, welche das Geschäftsfeld Elektromobilität mit Komplettlösungen durch Verkauf, Installation und Service der Ladeinfrastruktur, sowie die Vermittlung von Elektroautos intensiv bearbeiten. Damit setzt das Unternehmen auf einen Wachstumsbereich.

1000 EV’s in motion!

Die Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH hat die regionalen Fahrer von Elektromobilen zum Ladepunkt der eTourEurope nach Cottbus eingeladen. Alle Interessenten konnten sich mit dem eigenen eFahrzeug anmelden, um Teil dieser einzigartigen elektromobilen Rallye zu werden. Jährliches Ziel ist es, an jedem Haltepunkt der Tour möglichst viele elektrische Fahrzeuge und ihre Fahrer zu mobilisieren. In 9 Tagen der eTourEurope sollen so über 1.000 eMOBILe in Bewegung gebracht werden.

52 Elektrofahrer wurden in Cottbus registriert. Dies ist im Tourenvergleich ein toller Wert und entspricht einer Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr.

Video der BTU Cottbus-Senftenberg "SMART Capital Region"

Unterstützer

  • BASFBASF
  • VattenfallVattenfall
  • Stadt CottbusStadt
    Cottbus
  • Landkreis Dahme-SpreewaldLandkreis
    Dahme-Spreewald
  • Landkreis Elbe-ElsterLandkreis
    Elbe-Elster
  • Landkreis Oberspreewald-LausitzLandkreis
    Oberspreewald-Lausitz
  • Landkreis Spree-NeißeLandkreis
    Spree-Neiße