Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH
Am Turm 14
03046 Cottbus
Tel.: +49 (0) 355/28890402
Fax: +49 (0) 355/28890405
E-Mail: info@energieregion-lausitz.de
Energieregion Lausitz ZukunftsdialogGemeinsam Perspektiven entwickeln.

Erste Lenkungskreissitzung im Modellvorhaben "Auch in Zukunft mobil und gut versorgt"

Die Landkreise Spree-Neiße sowie Oberspreewald-Lausitz bilden eine von achtzehn Modellregionen im Modellvorhaben "Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen".  Am 15.03.2017 fand hierfür die erste Lenkungskreissitzung statt.

Das Ziel des Zusammenkommens war es, die ersten Zwischenergebnisse vorzustellen und über den vorgeschlagenen, zielführenden Ansatz des beauftragten Planungsbüros zu diskutieren.

Mit dem Modellvorhaben wird die Analyse von Versorgungszentren und die Verbesserung der Erreichbarkeit durch bedarfsgerechte Mobilitätslösungen verfolgt, um die Versorgung in den ländlich geprägten Landkreisen für die Zukunft zu sichern. 

Um passgenaue Umsetzungsprojekte zu eruieren, hat das in Berlin beauftragte IGES-Institut Analysen zur Versorgungssituation in den beiden Landkreisen und regionale Aktivierungsworkshops im Sommer 2016 durchgeführt. Diese zeigten deutlich, dass die Infrastruktur der Daseinsvorsorge in Teilen der Region aktuell noch sehr gut ausgebaut ist. Dies wurde u.a. am Beispiel der fußläufigen Erreichbarkeit von Postfilialen in der Modellregion dargestellt. Um die Folgen des demographischen Wandels besser abschätzen zu können, wurde im Rahmen des Projektes eine kleinräumige Bevölkerungsprognose erstellt. Insbesondere in Bezug auf die Hausärzte werden die Auswirkungen gravierend sein. Im Landkreis Spree-Neiße sind bereits 34 Prozent über 65 Jahre alt. Im Partnerlandkreis sind es 50 Prozent.

Die Erreichbarkeitsanalysen zeigten u.a. aber auch, dass der ÖPNV in einigen Räumen besser ausgebaut ist, als zunächst angenommen. Die Auftaktveranstaltungen in den Regionen haben gezeigt, dass das bestehende Angebot oft nicht adäquat genutzt werden kann, da vielerorts Informationslücken zu Angebotsdetails (z.B. Tarifen, Rufbusbuchungen etc.) bestehen. Aufbauend auf den Analyseergebnissen werden konkrete Projektvorschläge entwickelt und mit einem investiven Projektanteil ausgewählte Pilotprojekte angeschoben.

Aufgrund der Teilnahme der Energieregion Lausitz im Lenkungskreis können spezifische Analysepunkte gleichzeitig auch im Modellvorhaben „Mobilitätsstrategie Wirtschaftsraum Spreewald“ » verwendet und auf die Ergebnisse aufgesetzt werden. Eine enge Verzahnung und die Vermeidung von Doppellösungen kann somit vermieden werden.

Das  BMVI und BBSR hat ein bundesweites Modellvorhaben zum Thema „Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen" initiiert. Es soll einen Beitrag zur Gewährleistung gleichwertiger Lebensverhältnisse auch in Zeiten des demografischen Wandels leisten.

Weitere Informationen zum Modellvorhaben erhalten Sie hier

Weitere Informationen explizit zum Modellvorhaben der beiden Landkreise erhalten Sie hier


  • Stadt CottbusStadt
    Cottbus
  • Landkreis Dahme-SpreewaldLandkreis
    Dahme-Spreewald
  • Landkreis Elbe-ElsterLandkreis
    Elbe-Elster
  • Landkreis Oberspreewald-LausitzLandkreis
    Oberspreewald-Lausitz
  • Landkreis Spree-NeißeLandkreis
    Spree-Neiße