Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH
Am Turm 14
03046 Cottbus
Tel.: +49 (0) 355/28890402
Fax: +49 (0) 355/28890405
E-Mail: info@energieregion-lausitz.de
Energieregion Lausitz ZukunftsdialogGemeinsam Perspektiven entwickeln.

Kick-off ESF-Projekt „WEGE – Weiterbildung zur Gestaltung der Energiewende“

800 Tausend Euro Zuschauss für Personalentwicklung und Weiterbildung

Die Energieregion Lausitz hat am 24. November 2016 Mitglieder und Gäste zum siebten Regionalforum „Gemeinsam Perspektiven entwickeln“ in das Radisson Blu Hotel Cottbus geladen. Rund 110 Teilnehmer waren der Veranstaltung im Zeichen der Digitalisierung gefolgt. Im Schwerpunkt stand das Kick-off für das ESF-Projekt „WEGE – Weiterbildung zur Gestaltung der Energiewende: Qualifizierung im Kontext technologischer Neuerungen, Personalentwicklung und Fachkräftesicherung in der Energieregion Lausitz“.

Mit dem Auftakttreffen starten die Projektpartner M’s Marketing + Kommunikation GmbH und die Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH das Projekt mit einer dreijährigen Laufzeit bis zum 31.07.2016.

Die Mittel wurden über das Programm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) „Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern“ gewährt. Das BMAS steuert partnerschaftlich mit der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) die Durchführung dieser Richtlinie.

In der Projektregion Südbrandenburg mit den Landkreisen Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz, Elbe-Elster, Dahme-Spreewald und der Stadt Cottbus sowie Ostsachsen mit den Landkreisen Görlitz und Bautzen werden nun die Unternehmer und Beschäftigte kleiner und mittelständischer Unternehmen angesprochen. Diese werden kostenlos auf ihre Bedarfe abgestimmte Weiterbildungen nutzen können und hierüber die strategische Personalentwicklung im Unternehmen befördern. Voraussetzung für die Teilnahme am Projekt ist ein Tarifvertrag mit der IG Metall, eine Mitgliedschaft im Verband der Metall- und Elektroindustrie oder eine betriebliche Vereinbarung zur Weiterbildung.

„Dies ist wichtig, da es aufgrund des Fachkräftemangels und der großen Herausforderungen Digitalisierung und energiewendebedingten Strukturwandels zu großen Veränderungen in den Berufsbildern und Geschäftsfeldern kommen wird. In diesem Veränderungsprozess wollen wir für Unternehmen und deren Beschäftigten einen Beitrag über Qualifizierungsangebote und externe Beratung leisten.“, so Norman Müller, Geschäftsführer der Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH.

Siegurd Heinze, Sprecher der Energieregion Lausitz und Landrat des Landkreises Oberspreewald-Lausitz, untermauerte die Dinglichkeit auch mit Zahlen: „Schon jetzt ist die Digitalisierung für 0,6 Prozentpunkte des Anstiegs der Bruttowertschöpfung in Deutschland verantwortlich. Im Schnitt bedeutet dies, dass die Digitalisierung für ein Drittel des Zuwachses der deutschen Wertschöpfung verantwortlich war. Die Tendenz ist steigend und dies bedeutet auch Chancen für die Wirtschaftsregion Lausitz. Experten gehen davon aus, dass der digitale Wandel der Industrie allein für Deutschland bis 2025 ein zusätzliches kumuliertes Wertschöpfungspotenzial von 425 Milliarden Euro eröffnet. Gleichzeitig werden sich aber auch 59 % der Berufsbilder verändern. Dies weist auf Aufgaben im Rahmen des Strukturwandels, die es gemeinsam anzupacken gilt.“

Weiterbildungsmöglichkeiten für Arbeitnehmer zur gezielten Personalentwicklung vor dem Hintergrund der Veränderungsprozesse ist ein Ansatz zur zukunftssicheren Aufstellung. „Digitalisierung ist als Motor für den Strukturwandel zu verstehen.“, ist Norman Müller überzeugt.

Martin Kuder, Geschäftsführer der M’s Marketing und Kommunikation GmbH, verweist noch einmal auf die Chance: „Mit dem Projektangebot sind Unternehmen besser in der Lage auf veränderte Anforderungen zu reagieren.“ Die Unternehmen zahlen keine Teilnahmegebühren. Es werden unterschiedliche Leistungen angeboten wie z.B. Analysen der Weiterbildungsbedarfe für die beteiligten Unternehmen, bedarfsgerechte Qualifizierung von Schlüsselpersonen, Unterstützung beim Aufbau von Personalentwicklungsstrukturen und fachbezogene Weiterbildungen.

Eine Vielzahl an regionalen Partnern konnten bereits für das Projekt gewonnen werden. 

WEGE-Logo       M´s Marketing_Groß.png         Energieregion Lausitz      Logo_Weiter_bilden_und_Gleichstellen_CMYK.jpg 


 

 Das Projekt „WEGE“ wird im Rahmen des Programms Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

Unterstützer

  • BASFBASF
  • VattenfallVattenfall
  • Stadt CottbusStadt
    Cottbus
  • Landkreis Dahme-SpreewaldLandkreis
    Dahme-Spreewald
  • Landkreis Elbe-ElsterLandkreis
    Elbe-Elster
  • Landkreis Oberspreewald-LausitzLandkreis
    Oberspreewald-Lausitz
  • Landkreis Spree-NeißeLandkreis
    Spree-Neiße