Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH
Am Turm 14
03046 Cottbus
Tel.: +49 (0) 355/28890402
Fax: +49 (0) 355/28890405
E-Mail: info@energieregion-lausitz.de
Energieregion Lausitz ZukunftsdialogGemeinsam Perspektiven entwickeln.

Newsletter Registrierung

Hier können Sie sich für den Newsletter der Energieregion Lausitz anmelden. Dieser wird in einem Turnus von drei Monaten veröffentlicht. Bitte füllen Sie die folgenden Formularfelder aus. Vielen Dank!

(*) Pflichtfelder!

Newsletter-Archiv

Vergangene Newsletter der Energieregion Lausitz zum Nachlesen:

Newsletter III. Quartal 2017

Sehr geehrter Abonnent,

in der dritten Newsletter-Ausgabe diesen Jahres geben wir Ihnen einen umfassenden Überblick über aktuelle Themen in der Energieregion Lausitz der vergangenen Wochen.

Neben der laufenden Projektarbeit und der Umfirmierung zur Wirtschaftsregion Lausitz GmbH - mit der Erweiterung der Gebietskulisse um den sächsischen Landkreis Görlitz - steht die Erstellung eines Regionalen Investitionskonzeptes (RIK) Lausitz im Fokus der Gesellschaft. Hierzu wurde im September ein umfangreicher Beteiligungsprozess gestartet. In drei Workshops und weiteren Beteiligungsformaten hat die Region Ideen zusammen getragen, um sich nachhaltig im anstehenden Strukturwandel aufzustellen. Mit der Fertigstellung des Konzeptes Mitte Oktober werden vier Zukunftsfelder definiert und somit der grobe Fahrplan für das Revier Lausitz deutlich. Dies ist Voraussetzung für eine Bundes-Förderung des Modellvorhabens über 7,2 Mio. Euro in den nächsten vier Jahren. Die ersten Leitprojekte im Rahmen des RIK-Prozesses können voraussichtlich Anfang 2018 in die Umsetzung gehen. 

Weitergehende Informationen und Veranstaltungshinweise finden Sie auf unserer Homepage: www.energieregion-lausitz.de.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen des Newsletters.

Wird der Newsletter nicht richtig dargestellt? Dann folgen Sie bitte diesem Link

Mit freundlichen Grüßen

Norman Müller
Geschäftsführer

 

Newsletter II. Quartal 2017

Sehr geehrter Abonnent,

das zweite Quartal 2017 stand für die Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH im Zeichen der Elektromobilität. Hauptaugenmerk lag auf der Organisation des vierten Elektromobiltreffen zur größten Elektromobilrallye Europas, der eTourEurope, in Cottbus. Mitte Juni trafen auf dem Zentralcampus der BTU regionale Akteure und Interessierte auf internationale eFahrer. Ein breites Angebot von Elektromobilen lud dazu ein, auch außergewöhnliche Fahrzeuge auszuprobieren. So fand das LupiFit, ein Elektroroller mit Laufband besonders großes Interesse.

Erstmalig schloss sich dem Treffen mit den Teilnehmern der  eTourEurope ein Fachforum für regionale Akteure an. Im Forum „Mobilitätsstrategie Wirtschaftsraum Spreewald - Elektromobil aufgeladen“ gab es einen regen Austausch zwischen kommunalen Vertretern, Energieunternehmen, Netzbetreibern, Ladesäulenherstellern und wissenschaftlichen Vertretern. Ein immer größer werdendes Interesse der Elektromobilität bedarf auch einer Anpassung der gesetzlichen Gegebenheiten, so das Fazit des Forums. Zudem müsse die Fördermittelvergabe im Bereich des Aufbaus der Ladeinfrastruktur gleichberechtigt an Kleinst- wie Großunternehmen gehen. 

In der zweiten Newsletter-Ausgabe des Jahres geben wir Ihnen einen umfassenden Überblick über aktuelle Themen in der Energieregion Lausitz der vergangenen Wochen.

Darüber hinaus finden Sie zusätzliche interessante Informationen und Veranstaltungshinweise auf unserer Homepage: www.energieregion-lausitz.de.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen des Newsletters.

Wird der Newsletter nicht richtig dargestellt? Dann folgen Sie bitte diesem Link

Mit freundlichen Grüßen

Norman Müller
Geschäftsführer

 

Newsletter I. Quartal 2017

Sehr geehrter Abonnent,

in der ersten Newsletter-Ausgabe des Jahres geben wir Ihnen wieder einen umfassenden Überblick über aktuelle Themen in der Energieregion Lausitz.

Turnusgemäß hat der Oberbürgermeister der Stadt Cottbus den Staffelstab für die Sprecherfunktion der Energieregion Lausitz vom Landrat des Landkreises Oberspreewald-Lausitz übergeben bekommen. Wichtigstes Projekt ist es aktuell der gesellschaftliche Aufstellungsprozess für die Strukturentwicklung in der Lausitz. Die Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH wird hierfür umfirmiert in die Wirtschaftsregion Lausitz GmbH, was mit einer Erweiterung des Gesellschaftlerkreises um die Landkreise Bautzen und Görlitz verbunden ist. 

Zusätzlich wird die Projektarbeit unvermindert fortgeführt. Mitte Februar kam der Lenkungskreis zum "Modellvorhaben Lebendige Regionen - Aktive Regionalentwicklung als Zukunfsaufgaben" zusammen und verabredete für die Mobilitätsstrategie des Wirtschaftsraumes Spreewalds drei Maßnahmen, dessen Umsetzung nun vorbereitet wird.

Im ESF-Projekt WEGE wurden Experteninterviews mit Expertinnen und Experten aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Wirtschaftsförderung und Gewerkschaften durchgeführt und ausgewertet. So konnte erfolgreich in die Umsetzungsphase gestartet werden. Am 17. Mai 2017 findet eine Veranstaltung » für Geschäftsführer und Personalverantwortliche von Kleinen und Mittleren Unternehmen vorrangig der Metall- und Elektroindustrie statt. Die Tagungsteilnehmer erhalten dort sowohl Informationen über Möglichkeiten und praktische Instrumente der Personalentwicklung in KMU, als auch über die Planung und Erfassung von Weiterbildungsbedarfen.

Nutzen Sie die weiteren Informationen zu unseren Förderprojekten und anderen Vorhaben in unserer Newsletter-Ausgabe. Sprechen Sie uns an!

Darüber hinaus finden Sie zusätzliche interessante Informationen und Veranstaltungshinweise auf unserer Homepage: www.energieregion-lausitz.de.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen des Newsletters.

Wird der Newsletter nicht richtig dargestellt? Dann folgen Sie bitte diesem Link

Mit freundlichen Grüßen

Norman Müller
Geschäftsführer

 

Newsletter IV. Quartal 2016

Sehr geehrter Abonnent,

ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Wir laden Sie mit der letzten Newsletter-Ausgabe des Jahres ein, mit unserem Jahresrückblick das Jahr der Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH Revue passieren zu lassen und den Überblick zu aktuellen Themen in der Energieregion Lausitz zur Information zu nutzen.

Zum Jahresendspurt haben wir Veranstaltungen zu unseren beiden seit August 2016 gestarteten großen Fördervorhaben realisiert. Hierzu haben wir wieder in bewährter Weise Präsentationen, weiterführende Links und Fotogalerien eingestellt.

Zum einen fand am 24. November 2016 das siebte Regionalforum „Gemeinsam Perspektiven entwickeln“ der Energieregion Lausitz im Radisson Blu Hotel Cottbus statt. Rund 110 Mitglieder und Gäste waren der Einladung zur Veranstaltung im Zeichen der Digitalisierung gefolgt. Im Schwerpunkt stand das Kick-off für das ESF-Projekt „WEGE – Weiterbildung zur Gestaltung der Energiewende: Qualifizierung im Kontext technologischer Neuerungen, Personalentwicklung und Fachkräftesicherung in der Energieregion Lausitz“. Mit dem Auftakttreffen starten die Projektpartner M’s Marketing + Kommunikation GmbH und die Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH das Projekt mit einer dreijährigen Laufzeit bis zum 31. Juli 2019.

Ein weiteres Auftakttreffen wurde im Rahmen des MORO-Projektes „Mobilitätsstrategie im Wirtschaftsraum Spreewald“ am 29. November 2016 realisiert. Rund 90 Teilnehmer aus Wissenschaft, Tourismus- und Ernährungswirtschaft, Verkehrsgesellschaften, sozialer Berufe sowie Privatpersonen folgten der Einladung unserer Gesellschaft. Neben der Darstellung der derzeitigen Mobilitätssituation im Wirtschaftsraum Spreewald wurden zahlreiche Praxisbeispiele und Lösungsansätze diskutiert. Die vorläufig zweijährige Laufzeit des Projektes wird in konkrete Umsetzungsmaßnahmen münden.

Ein Highlight war auch die Auszeichnung der Stadt Uebigau-Wahrenbrück im Bundeswettbewerb „Klimaaktive Kommune 2016. Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks übergab den Preis über 25.000 Euro für das Kooperationsprojekt Brikettfabrik „Louise“ als außerschulischer Lernort für Klimaschutz und Energie. Bereits seit 2014 unterstützt die Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH die Stadt beim Aufbau eines Transfer- und Transformationszentrum Brikettfabrik "Louise" in der Energiewende.

Weitere Informationen und Veranstaltungshinweise finden Sie auf unserer Homepage www.energieregion-lausitz.de.

Wir alle wollen aber nun die Weihnachtszeit zur Ruhe und Besinnlichkeit nutzen, um uns dann auf die Aufgaben des neuen Jahres vorzubereiten. Ein spannendes Jahr 2016 geht zu Ende, und wir bedanken uns bei allen Freunden und Partnern, für die tatkräftige Unterstützung und das Vertrauen, das uns entgegen gebracht worden ist. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ein besinnliches leuchtendes Weihnachtsfest und viele Sternstunden 
im neuen Jahr 2017!

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift Norman Müller

Norman Müller
Geschäftsführer

Newsletter III. Quartal 2016

Sehr geehrter Abonnent,

in der dritten Newsletter-Ausgabe des Jahres geben wir Ihnen wieder einen umfassenden Überblick über aktuelle Themen in der Energieregion Lausitz.

Sowohl im Projektgeschehen als auch in der gesellschaftlichen Ausrichtung bewegt sich viel.

Anfang August haben sich die die Landräte der Kreise Südbrandenburgs und Ostsachsens sowie der Cottbuser Oberbürgermeister auf ein länderübergreifendes Engagement für die aktive Gestaltung des Strukturwandels in der Lausitz verständigt. Die Landkreise Bautzen und Görlitz beabsichtigen der Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH beizutreten und damit gemeinsam mit den Landkreisen Dahme-Spreewald, Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße und der Stadt Cottbus die neue Wirtschaftsregion Lausitz GmbH aus der Taufe zu heben. Entsprechende Beschlüsse sollen in den Kreistagen und der Stadtverordnetenversammlung von Cottbus im letzten Quartal 2016 gefasst werden.
Ein Jahr intensiver Gespräche zwischen den Gebietskörperschaften wurde genutzt, sich als Wirtschaftsregion Lausitz zu formieren. Interkommunale und strategische Ansätze wurden für die Zukunftsausrichtung entwickelt und ein GRW-Antrag für eine länderübergreifende Regionalentwicklung in der Lausitz auf den Weg gebracht.

Im August startete das beantragte MORO-Projekt „Aktive Regionalentwicklung als Zukunftsaufgabe“. Mit regionalen Akteuren wird in den nächsten zwei Jahren eine Mobilitätsstrategie für den Wirtschaftsraum Spreewald entwickelt. Ziel ist es, eine gute Anbindung des Spreewaldes regional und überregional vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung zu sichern. Am 29.November 2016 kommen Projektpartner und Interessierte um 14 Uhr in der Stadtverwaltung Lübbenau zur Auftaktveranstaltung zusammen.

Energiereich ging es bei den Sommerveranstaltungen der Energieregion Lausitz zu.

Die Brikettfabrik LOUISE als Transfer- und Transformationszentrum in Domsdorf verbindet Industriekultur mit Erneuerbaren Energien. So stand die 7. Erneuerbare Energie-Messe im Juli unter dem Motto „Energiegeladene Louise – Dampf erleben – E-Mobil testen – Erneuerbare sanieren“. An der anschließenden Fachtagung wurde das Thema Klimaschutz in Bildungseinrichtungen thematisiert und diskutiert. Die Teilnehmer erhielten wertvolle Tipps zu Fördermöglichkeiten.

Der Brandenburger Energieholztag fand im August bereits zum 12. Mal unter Schirmherrschaft der Energieregion Lausitz und dem Landschaftspflegeverband Spree-Neiße in der Museumsscheune Bloischdorf statt. Ein bestimmender Aspekt der Veranstaltung war es, wie Kommunen von der Energiewende profitieren und sich zukunftssicherer Aufstellen können. Im Kern ging es in den Beiträgen darum, Ausgaben für Energie, Wärme und Mobilität regional zu halten, wirtschaftliche Kreisläufe zu etablieren und auch durch kommunale Beteiligungen direkt davon zu profitieren.

Energiegeladen ist auch der Ausblick auf das letzte Quartal des Jahres 2016.

Am 24. November 2016 richtet die Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH das 7. Regionalforum „Gemeinsam Perspektiven entwickeln: Herausforderungen des Strukturwandels und der Digitalisierung - Chancen nutzen“ aus. Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung, Kammern und Verbänden, Politik und Sozialverbänden sind wieder herzlich eingeladen, gemeinsam zu diskutieren und neue Impulse für die künftige Entwicklung der Gesamtregion zu setzen.

Weitere Informationen und Veranstaltungshinweise finden Sie auf unserer Homepage www.energieregion-lausitz.de.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen des Newsletters.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift Norman Müller

Norman Müller
Geschäftsführer

Newsletter II. Quartal 2016

Newsletter II. Quartal 2016

Sehr geehrter Abonnent,

in der aktuellen Ausgabe unseres Newsletters haben wir wieder einige interessante Themen aus unserer Projektarbeit zusammengestellt.

So wurde der Zuwendungsantrag der Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH zum Modellvorhaben der Raumordnung Lebendige Regionen – Regionalentwicklung als Zukunftsaufgabe mit dem Titel "Mobilitätsmanagement für eine bessere Daseinsvorsorge und wirtschaftliche Entwicklung" für den Wirtschaftsraum Spreewald eingereicht. Der Projektstart ist für den Oktober 2016 geplant.

Darüber hinaus konnten am 20. Juni 2016 das Projekt „Infrastrukturimpulse für Industriestandorte im Lausitzer Seenland (INKULA)“ im Rahmen der feierlichen Übergabe des Zuwendungsbescheides durch die Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung, Katrin Schneider, gestartet werden. Das IBA-Studierhaus wird zusammen mit kommunalen Partnern und der Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH das Projekt realisieren.

Ein weiteres Highlight des vergangenen Quartals war der Ladestopp der längsten Elektromobilrallye Europas in der Energieregion Lausitz. Die Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH lud dazu die Fahrer von Elektromobilen zum Ladesäulenpark der BTU Cottbus-Senftenberg nach Cottbus ein. Um das Treffen der Elektromobilfans gab es ein buntes Rahmenprogramm zum Thema, bei dem das Fahrerlebnis und der Informationsaustausch im Mittelpunkt stand.

Informieren Sie sich bitte auch über bevorstehende Termine auf unseren Internetseiten. Aktuell steht die Veranstaltung am kommenden Sonntag im Landkreis Elbe-Elster bevor. Bereits zum 7. Mal findet die Erneuerbare-Energien-Messe in Uebigau-Wahrenbrück statt. Zahlreiche Aussteller und Attraktionen für Jung und Alt zum Thema Elektromobilität und energetische Sanierung werden an diesem Tag unter dem Motto : „Energiegeladene LOUISE: Dampf erleben – E-Mobil testen – Erneuerbar sanieren“ in der Brikettfabrik LOUISE in Domsdorf präsentiert.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen des Newsletters.

Weitere Informationen und Veranstaltungshinweise finden Sie auf unserer Homepage www.energieregion-lausitz.de.

Wird der Newsletter nicht richtig dargestellt oder wollen Sie ihn ausdrucken? Dann folgen Sie bitte diesem Link.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift Norman Müller

Norman Müller
Geschäftsführer

Newsletter I. Quartal 2016

Newsletter I. Quartal 2016

Sehr geehrter Abonnent,

das Jahr ist ereignisreich gestartet und weitere Höhepunkte stehen an.

Wir freuen uns, dass im lange ersehnten Bundesverkehrswegeplan 2015 mehr als die Hälfte der Maßnahmen im vordinglichen Bedarf bzw. laufende und fest disponierte Vorhaben eingestuft wurden. Die Aufnahme im Bundesverkehrswegeplan beinhaltet aber keinen Automatismus zur Umsetzung der Straßenbaumaßnahmen. Schon in vorangegangenen Bundesverkehrswegeplänen fehlte häufig das Baurecht als grundlegendste Voraussetzung für einen Mittelabruf vom Bund. Die Planungsleistungen des Landes sind wesentlich. Mit der aktuellen Möglichkeit der Stellungnahme zum Bundesverkehrswegeplan bestehen Chancen, sich für eine weitere Verbesserung der Priorität einzelner Maßnahmen einzusetzen. Hierzu wird die Energieregion Lausitz wieder ein gemeinsames Papier erarbeiten. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Darüber hinaus war die Anfang März zusammen mit der Agentur für Erneuerbare Energien organisierte Veranstaltung "Wertschöpfung durch Erneuerbare Energien - Perspektiven für den ländlichen Raum" sehr erfolgreich. Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bei allen Teilnehmern für den gemeinsamen Tag und den intensiven Austausch. In unserer Dokumentation im Veranstaltungskalender finden Sie wie immer zusammengefasst die Beiträge der Referentinnen und Referenten.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen des Newsletters.

Weitere Informationen und Veranstaltungshinweise finden Sie auf unserer Homepage www.energieregion-lausitz.de.

Wird der Newsletter nicht richtig dargestellt oder wollen Sie ihn ausdrucken? Dann folgen Sie bitte diesem Link.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift Norman Müller

Norman Müller
Geschäftsführer

 

Newsletter IV. Quartal 2015

Sehr geehrter Abonnent,

die Advent- und Weihnachtszeit ist für viele Menschen die schönste Zeit im Jahr. Gleichzeitig auch eine Zeit der Hoffnung, wo man das alte Jahr Revue passieren lässt und Wünsche und Ziele für das neue Jahr formuliert werden.

Wir haben die Zeit noch einmal genutzt Ihnen den Newsletter der Energieregion Lausitz im neuen Design zusammenzustellen. Es sind für Sie wieder einige Informationen zu aktuellen Projekten sowie Veranstaltungen zusammengefasst – also ein Rückblick ins Jahr 2015 verbunden mit einer Vorausschau auf das kommende Jahr.

Nutzen Sie weiterhin so rege unsere Website und die Möglichkeiten der Ansprache.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für Ihr Interesse bedanken und wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes, besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen erfolgreichen Start in das neue Jahr 2016.

Wird der Newsletter nicht richtig dargestellt oder wollen Sie ihn ausdrucken? Dann folgen Sie bitte diesem Link.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift Norman Müller

Norman Müller
Geschäftsführer

 

Newsletter II. Quartal 2015

Sehr geehrter Abonnent,

herzlich Willkommen zum aktuellen Newsletter der Energieregion Lausitz.

Wieder können wir Ihnen in der Quartalsrückschau und im Ausblick eine Vielzahl an Aktivitäten präsentieren. Über die große Resonanz zu den aktuellen Projektvorhaben freuen wir uns und möchten Sie weiter ermuntern sich aktiv einzubringen. Die Projektvorhaben leben von einer engagierten Begleitung.

Natürlich ist dies nur ein kleiner Ausschnitt unserer Arbeit. Weitergehende Informationen finden Sie auf unserer Website. Darüber hinaus sind unserer Projektmanager gerne bereit detaillierte Informationen zu den aktuellen Themen der Fachforen zur Verfügung zu stellen.

Wir arbeiten kontinuierlich an einer verbesserten Informationsbereitstellung und Austauschmöglichkeit. Wir werden deshalb auch eine Druckausgabe unserers Newsletters mit dem letzen Quartal des Jahres 2015 zur Verfügung stellen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Norman Müller
Geschäftsführer
Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH

 

Newsletter I. Quartal 2015

Sehr geehrter Abonnent,

herzlich Willkommen zum aktuellen Newsletter der Energieregion Lausitz.

Wir haben für Sie wieder einige Informationen zu aktuellen Projekten und Veranstaltungen der Energieregion Lausitz in dieser Newsletter-Ausgabe zusammengestellt und freuen uns auf Ihre Reaktionen.

Mit freundlichen Grüßen

Norman Müller
Geschäftsführer                                                                                                                                              Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH

 

  • Bioenergie-Regionen

    Newsletter IV. Quartal 2014

    Sehr geehrter Abonnent,

    herzlich Willkommen zum aktuellen Newsletter der Energieregion Lausitz zum Jahresende 2014.

    Wir haben für Sie wieder einige Informationen zu aktuellen Projekten und Veranstaltungen der Energieregion Lausitz in dieser Newsletter-Ausgabe zusammengestellt und freuen uns auf Ihre Reaktionen.

    Wir bedanken uns für Ihr Interesse und wünschen Ihnen, Ihren Mitarbeitern, Kollegen und Ihrer Familie besinnliche Weihnachten und einen erfolgreichen Start in das neue Jahr 2015.

    Mit freundlichen Grüßen

    Norman Müller
    Geschäftsführer                                                                                                                                              Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH