Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH
Am Turm 14
03046 Cottbus
Tel.: +49 (0) 355/28890402
Fax: +49 (0) 355/28890405
E-Mail: info@energieregion-lausitz.de
Energieregion Lausitz ZukunftsdialogGemeinsam Perspektiven entwickeln.

Kompetenzfeld Metallindustrie

Allgemeines

Traditionelle Schwerpunkte der Branche sind vor allem in der südlichen Region der Energieregion Lausitz, d. h. in den Landkreisen Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße lokalisiert. Neben einzelnen großen Unternehmen ist  die regionale Unter-nehmensstruktur v.a. durch kleine und mittlere Unternehmen charakterisiert, die sich vielfach auf spezialisierte (Nischen-)Märkte ausgerichtet haben.  

Die Metallindustrie als ein bedeutender Industriezweig für verschiedene Anwendungsgebiete unterschiedlichster Branchen ist eine wichtige Teilbranche für die Energieregion Lausitz. Entsprechend erwirtschaftet die Metallindustrie etwa 10 % (2011) des Gesamtumsatzes der Industrie in der Energieregion Lausitz.

Die Metallindustrie bietet als wichtige Industriebranche weitreichende Anknüpfungspunkte zu anderen Branchen. Durchschnittlich hängen an jedem Arbeitsplatz in der Metall- und Elektroindustrie 1,27 weitere Arbeitsplätze in anderen Wirtschaftsbereichen.

Fakten

Handlungsfelder

  • „Industrie 4.0“ verändert Organisations- und Produktions-Strukturen
  • Entwicklung neuer Materialien und der Fokus hin zu mehr Nachhaltigkeit
  • Erweiterung der Wertschöpfungskette

Leitthemen

  • Entwicklung und Einführung von Steuerungsinstrumenten zur besseren Kapazitätsflexibilisierung von Unternehmen
  • Anwendungsorientierte Pilotprojekte zu strukturierten Blechen
  • Weiterentwicklung des Verbundprojekts „system 4+“ zur marktnahen Umsetzung

Regionale Verpflechtungen der Metallindustrie

Einordnung in Landescluster

Seit November 2012 unterstützt und verstärkt das Brandenburger Cluster Metall die Aktivitäten der Metall- und Elektroindustrie durch die systematische Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft mit dem Ziel, Wertschöpfungsketten in der Metallverarbeitung zu schließen bzw. zu verlängern sowie die bestehenden Stärken und Kompetenzen im Sinne einer intelligenten Spezialisierung weiterzuentwickeln. Im Cluster Metall sind Unternehmen, Netzwerke, Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen, wirtschaftsfördernde Einrichtungen sowie Akteure aus Politik und Verwaltung zusammengeschlossen, die mit vielfältigen Initiativen die Bestandsentwicklung vorantreiben und damit einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Attraktivität für Ansiedlungen leisten.

Ansprechpartner

Energieregion
Lausitz-Spreewald GmbH
Projektmanager
Herr Thomas Berlin
Tel.: +49 (0)355/28890270
Fax: +49 (0)355/28890405
E-Mail

Weiterführende Links

Netzwerke:

Wissenschaftseinrichtungen:

Außeruniversitäre
Foschungseinrichtungen: 
  • BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (Berlin)
  • IDM - Institut für Dünnschichttechnologie und Mikrosensorik e.V. (Teltow)
  • IFF - Fraunhofer-Institut für
    Fabrikbetrieb und -automatisierung (Magdeburg)
  • Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung (Golm)

Landescluster:

  • Stadt CottbusStadt
    Cottbus
  • Landkreis Dahme-SpreewaldLandkreis
    Dahme-Spreewald
  • Landkreis Elbe-ElsterLandkreis
    Elbe-Elster
  • Landkreis Oberspreewald-LausitzLandkreis
    Oberspreewald-Lausitz
  • Landkreis Spree-NeißeLandkreis
    Spree-Neiße