Energieregion Lausitz-Spreewald GmbH
Am Turm 14
03046 Cottbus
Tel.: +49 (0) 355/28890402
Fax: +49 (0) 355/28890405
E-Mail: info@energieregion-lausitz.de
Energieregion Lausitz ZukunftsdialogGemeinsam Perspektiven entwickeln.

Industriepark Schwarze Pumpe (ISP)

Der Industriepark Schwarze Pumpe mit einer Bruttofläche von ca. 720 ha hat sich von einem Kohleveredlungsstandort zu einem modernen multifunktionalen Industriepark entwickelt. Über 80 Unternehmen mit insgesamt ca. 4.500 Beschäftigten haben sich hier angesiedelt. Eines der modernsten Braunkohlekraftwerke der Welt befindet sich an diesem Standort. Strukturbestimmende Unternehmen wie Vattenfall, einer der größten Energiekonzerne Europas, oder die Hamburger Rieger GmbH & Co.KG nutzen die Standortvorteile des Industrieparks.

Sie finden Industrieflächen und kostengünstige Medien vor, die dazu beitragen, die Betriebskosten niedrig zu halten. Alle Industrie und Gewerbeflächen sind zu äußerst günstigen Preisen verfügbar. Für die industrielle Nutzung stehen Netzverbindungen für Prozessdampf- und Gasversorgung, 110-kV-Elektroversorgung und -verteilung, Wasserversorgungssysteme und Abwasseranlagen sowie Gleisanschlüsse mit eigenem Bahnbetrieb zur Verfügung.

 

Standortangebote

  • Industrieparkmanagement
  • Wachschutz und Werkfeuerwehr
  • Werksärztlicher Dienst
  • Instandhaltungsbetriebe
  • Ingenieur- und Planungsbüros
  • Logistik- und Speditionsbetriebe
  • Baubetriebe und Gerüstbau
  • Vermessung und Kartierung
  • Abfallentsorgung
  • Laborleistungen
  • IT-Service und Telekommunikation
  • Technische Gase und Zwischenprodukte Stickstoff, Sauerstoff, Erdgas, Druckluft
  • Elektrizität: Anschluss auf Anfrage, Spannungsebenen: 110 kV, 30 kV, 20 kV, 0,4 kV
  • Dampfauskopplung vorhanden
  • Standort ist fernwärmeversorgt

Unternehmen am Standort

(Auswahl)

  • ASG Spremberg GmbH
  • Hamburger Rieger GmbH
  • ACTEMIUM BEA GmbH
  • Vattenfall Europe Mining AG
  • Vattenfall Europe Generation AG
  • GMB GmbH
  • TSS GmbH
  • LAG GmbH
  • Xervon GmbH
  • Linde AG

Vernetzung

  • Kompetenzzentrum Industriewasser
  • Kooperationen mit verschiedenen Lehrstühlen der BTU Cottbus-Senftenberg, der TU Dresden und der TU BA Freiberg

Stammdaten

  • Fläche gesamt: 722 ha, davon frei: ca. 75 ha (GI und GE)
  • 4.300 Beschäftigte
  • mehr als 110 Unternehmen
  • gültiger Flächennutzungsplan, Baurecht nach § 34 BauGB
  • Gleisanschluss, eine Werksfeuerwehr und zentrale Abwasserreinigungsanlage, zwei separate Industriekläranlagen

Verkehrsanbindung

Bundesstraßen/ Autobahn

  • Bundesstraßen, direkt anliegend an B 97, B 156
  • Entfernung zu Autobahnanschlussstellen: 
    A15 ca. 23 km / A13 ca. 30 km / A4 ca. 46 km

Schienennetz

  • direkte Anbindung an das Schienennetz der Deutschen Bahn AG mit Anschlussgleis am Standort

Flughäfen

  • Flughäfen: Dresden ca. 60 km / Berlin ca. 125 km
  • Verkehrslandeplatz: Welzow 17 km, Kamenz 40 km

Kontakt

Industrieparkmanagement
der ASG Spremberg GmbH


Herr Holger Fahrland
An der Heide/Straße A-Mitte
03130 Spremberg
Tel.: +49 (0)3564/3723007
E-Mail
Homepage

Unterstützer

  • BASFBASF
  • VattenfallVattenfall
  • Stadt CottbusStadt
    Cottbus
  • Landkreis Dahme-SpreewaldLandkreis
    Dahme-Spreewald
  • Landkreis Elbe-ElsterLandkreis
    Elbe-Elster
  • Landkreis Oberspreewald-LausitzLandkreis
    Oberspreewald-Lausitz
  • Landkreis Spree-NeißeLandkreis
    Spree-Neiße